HomeSchulprofilTermineNewsSchulleben & ProjekteLeitung & TeamPartner & FreundeKontakt & Links

Willkommen auf der Homepage der Oswald-von-Nell-Breuning-Schule - Europaschule in Rödermark

Wichtige Termine / Informationen


Alle aktuellen Termine finden Sie: HIER

Einladung zur Soirée am 03.06.2016

Auch in diesem Jahr möchten wir an die erfolgreiche Tradition unserer musikalischen Abendveranstaltungen anknüpfen und laden am Freitag, 03.06.2016 zur Soirée an die Nell-Breuning-Schule ein. Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule präsentieren ein sehr abwechslungsreiches Programm mit Stücken aus den Bereichen Pop, Rock, Klassik und Musical. Neben der Europasong-Gruppe, die als eines der wichtigsten Aushängeschilder unserer Schule das Programm eröffnen wird, werden von Schülerbands bis zu Einzelvorträgen die unterschiedlichsten Besetzungen ab 18.00 Uhr auf der Bühne im „Roten Oswald“ zu hören sein. Auch für das leibliche Wohl wird an diesem Abend gesorgt: SchülerInnen werden Getränke und kleine Snacks bereithalten. Der Eintritt ist frei.

 

 

Jahrgang 13 in der Gedenkstätte „Point Alpha“

Zum zweiten Mal fuhr der Jahrgang 13 zur Gedenkstätte Point Alpha an der Grenze zwischen Hessen und Thüringen. Vier Gruppen lernten bei einer Führung durch die Ausstellung im Haus auf der Grenze interessante Einzelheiten zur Teilung Deutschlands und der Befestigung der Grenze kennen. Ein Spaziergang auf dem Kolonnenweg, auf dem die Grenzsoldaten der DDR ihre Kontrollfahrten durchführten, veranschaulichte die unterschiedlichen Phasen der Befestigung. Die Besichtigung des amerikanischen Militärstützpunkts Point Alpha und Zeitzeugengespräche mit einer Schulleiterin, die im Sperrgebiet wohnte, und einem Journalisten, dem mit 16 Jahren die Flucht geglückt war, bildeten den interessanten Abschluss dieses Besuchs.

Die Schülerinnen und Schüler der naturwissenschaftlichen Leistungskurse besuchten auf der Rückfahrt noch das Schwarze Moor.

 

 

Das „imaginäre Museum“– Europa im Jahre 2054

Das Profil „Kommunikation und Ästhetik“ machte am Europatag eine Zeitreise: Eine Zeitreise ins Europa im Jahre 2054. Die weitgehend technisierte europäische Gesellschaft entledigt sich eines Teils ihrer Identität: Museen sollen geschlossen und Kunstwerke für die Öffentlichkeit unzugänglich gemacht werden. Eine beklemmende Zukunftsvision.

Drei der bedeutendsten Museen Europas wollen ihr Gemeinsames bewahren: Das Pariser Centre Pompidou, die Liverpool Tate und das MMK Frankfurt stellen gemeinsam ihre wichtigsten Kunstwerke aus und wollen sie in das Gedächtnis der Europäer prägen, bevor auch diese verschwinden müssen.

...

Weiterlesen